Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Tips

Hallöchen liebe Leute,

nach einer „kleinen“ Pause sind wir wieder zurück  :-D Und das sogar mit etwas Verstärkung. Bisher haben die Mädels .p und Arlene geschrieben; nun. Ich bin der Neuzugang^^ 

Ich hoffe, ihr verzeiht uns die kurze Sommerpause. Durch Urlaub und Co. ist der Blog ein klitzekleines bisschen zu kurz gekommen.

Kommen wir mal zu meinem eigentlichen Thema: MOTTOHOCHZEITEN! Top der Flop?. 

Immer häufiger werden Feierlichkeiten nach einem bestimmten Motto ausgerichtet. So auch Hochzeiten. Mottohochzeiten sind eine lustige Alternative zur klassischen Hochzeitfeier, wie man sie kennt. Es sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Man kann also nahezu jede Idee zum Motto machen. Gegebenenfalls fällt es dem Brautpaar sogar leichter die eigene Hochzeit zu planen, weil man einen Leitfaden für die Planung hat und sich farblich/thematisch daran orientieren kann. Nur wie findet man das passende Motto für die eigene Hochzeit & wie gut ist das ganze umzusetzen? Im Folgenden werde ich euch einige Ideen nennen. 

Um es ganz grob zu unterteilen, kann man sich an den Jahreszeiten orientieren. Der Frühling ist mit Abstand die beliebteste Jahreszeit zum Heiraten. Wenn man im Frühling heiratet, setzt man eher auf „Romantik“ in zarten Farben und gaaaaaaaaaaanz viel Frühlingsgefühle  Die Natur blüht wieder auf, das Wetter wird milder, man freut sich schon auf den Sommer und dann wird auch noch geheiratet. Was will man mehr??  Man kann hier also wunderbar tolle Akzente in Form von Blumen setzen und die zarten sommerlichen Farben verwenden. 

Wer im Sommer heiratet, liebt die Sonne und sunkissed skin. Man kann also zum Beispiel eine „Beachparty“ aus seiner Party machen. Eine selbstgebastelte Cocktailbar und ein bisschen Sand unter den Füßen.. et voila. Strand-Flair! Jetzt nur noch die Hochzeits-Location nach außen verlagern, indem man beispielsweise Pavillons aufbaut und diese verziert und im Handumdrehen ist alles perfekt aufeinander abgestimmt. Was das alles toppt? Direkt am Strand heiraten, Leute!  

Wer nicht so auf Sommer, Sonne, Frühlingsgefühle steht, der wählt wahrscheinlich eher die kühleren Monate. Die Herbsthochzeit lässt sich aber genauso schön gestalten, wie eine Hochzeit in wärmeren Monaten. Mit kräftigen Rot- und Gelbtönen lassen sich wundervolle Highlights kreieren. Und wer nicht so auf den romantischen Herbst-Touch steht, der stellt sich halt geschnitzte Kürbisse auf die Tische und macht das Licht aus :-D Spaß beiseite. Im Herbst lassen sich auch tolle Fotos im Freien machen. Das Laub strahlt bunt in sämtlichen Farben und verleiht jedem Bild, das gemacht wird, das gewisse Etwas  Also wer von euch ist Pippi-Fan und steht auf ein bisschen „Kunterbunt“? 

Uuuuuuund zu guter Letzt: Der magische Winter! Ihr Lieben, nichts ist so bezaubernd wie der eiskalte Winter. Der weisse Schnee, die vorweihnachtliche Stimmung oder auch der Jahreswechsel , der bevorsteht.. traumhaft romantisch, nicht wahr? Wer ein Weihnachts-Fan ist, kann dieses Thema natürlich auch als Hochzeitsmotto nehmen oder aber „Ice Age“ oder „Die Eiskönigin“. Jeder wie er es möchte.. Auch die Outdoor Shooting Fotos haben zu in dieser Zeit ihren Reiz. Man muss in der Kälte etwas leiden, aber hat dafür zauberhafte Fotos  Auf ins eiskalte Vergnügen!

Das waren nur kleine Anstöße meinerseits. Lasst eurer Kreativität freien Lauf. Wer „Märchen“ liebt, verwandelt sich am schönsten Tag in Rotkäppchen oder Schneewittchen. Wer auf Disney steht, kann seine Hochzeit mit Mickey, Minnie & Co feiern. Und wenn es mal nicht verspielt sein soll, sondern etwas wilder; wie wäre es mit einer Biker-Hochzeit?? Oder braucht ihr mehr Nervenkitzel und veranstaltet eure eigene Horror-Show?

Seid kreativ und lasst euch von euren eigenen Interesse n und Vorlieben leiten. Dann macht auch die Umsetzung Spaß und ihr habt eure ganz persönliche Traumhochzeit.

 

nutella.cinderella

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Hello everyone 

Long time no see :) 

With the amazing weather changes we have had the last few weeks, it's safe to plan an outdoor party or event during the summer. The chances for bad weather in Germany is not that big. Research shows that Germany has more sunshine hours this year than last year...... So guys, are you planning an event, a party or just a get together, make it different and do it outdoor. 

This blogpost is actually inspired from snapchat or Instagram, I don't remember, but I have seen the cutest and most adorable ideas for outdoor parties ..... I am gonna share a few tips and tricks, how to arrange your next outdoor event.

 

Date, time and duration 

My first tip is to carefully choose a date. It is important that the weather is good, and people feel comfortable spending time outside the entire time, so the weather has to be on point. Nothing is more screwed than a outside party and the rain pours down. If you know it's going to be a outdoor party, do not push it to the end of September. In Germany I would recommend to set the date between June and September. In May we still tend to have unpredictable weather, and the same goes for end September. 

When it comes to the time of the day, I would recommend to do it early afternoon.... The weather will most probably be the best at noon and onwards. Noon can seem a bit too early, so 14-15 is a good startimg time. If there are kids invited, this time is very good, after the lunch at home, and after their midday nap..... 

The duration of the party can vary depending on the mood, the guests and the weather. Families with kids will most probably leave earlier, but the good thing about having a outdoor party is that, it's not always that formal, but a more relaxed atmosphere. This allows the party to end, when people no longer is having fun.

 

Guests, location and theme 

My recommendation is that, if the party is for young people, it's best to invite a lot of people. For the young audience, the party will only be a success, if there is a lot of people in a small area. If it is for kids, make sure to have a lot of space and a lot of different areas/stations for the kids to be entertained. I will get more into details with that part later on. Are we talking about adults, there is no such "rule" whether to invite many or few guests. Personally I like an outdoor get together with a few people, but are we talking about a celebration I would prefer a fair amount of people, as long as everything is really nicely done, when it comes to the details. 

The location can either be in the backyard, or a public place, which can be closed to only the invited guest. There is nothing annoying as much as people who is not invited, who is peeking into your private party. So in case the party has to be outdoor public, make sure that it is allowed to have a private celebration, and discuss the possibilities in order to make it as private as possible. Several restaurants and other caters, have places that can be rented out for such occasions. The private backyard can even be very cosy, when arranging it the proper way with lights and decorations. A beach is also a nice idea, and the theme can be something with the water. The ideas for locations are endless, and inspirations can be found everywhere online. 

For an outdoor party I think it's important to have a theme for the party. A outdoor party can quickly seem unorganized and a bit of a mixture of everything. Here I think a theme that can go through the entire party, from decorations, to table settings, to the food to the entertainment. By having a theme, the party seems more organized and it looks quite professional. A theme is important whether it's a birthday party, a engagement party or even just a get together. It should also be visual in the different activities which is planned for the event. 

I have found some good ideas and tips for a outdoor party, that might be helpful if you are going to plan one. 

  • we all know that, when throwing a outdoor party, one of the most annoying things are the bugs. In order to keep them away, you can easily make a beautiful candle setting, which can be a decoration, give a cosines to the party and keep the bugs away. Be sure to to add the citronella oil and the night will be much more pleasant. 
  • the weather will most probably be very nice, and therefore, the little small extra could be a small basket with sunscreen, bugspray and other things which people would not nessecerly bring from home. This is a little extra that really makes the guest feel it's a great party. 
  • are we talking about a kids party, and the weather is forecasted to be very hot, create a waterballoon piñata so the kids can go, from time to time and cool off. Another great idea is to have a portable swimming pools filled with water, either to cool down their feet, or to take a quick dip. 
  • the outdoor party will always be a relaxed chilled party. In fact that is the best part of an outdoor party. The food and beverages can be served buffet style. Create a open bar and a buffet so the guest can serve themselves whenever they feel like eating or drinking something. A burger station, a candy bar etc. 
  • in the evening, where the sun is going down and starts to get dark, one of the best part of a outdoor party is a bonfire. Gathering around the bonfire gives the best feeling. It would be the perfect end of a great party. In case there is a bonfire, make sure to create a s'mores station, with graham crackers, chocolate and marshmallows. A bonfire with s'mores is the absolute best thing.
  • is there a tree at the location, create a wodden frame and hang it in the tree..... This is a cool idea for a alternative photo booth for the guest. Make sure there is proper light so the guest can create great memories. 

There is so many great ideas online for theme, decorations, different DYI ideas. It is actually easy to create a very unique and outstanding garden party. I am not sure how many of you are familiar with Pinterest. But by downloading this app, you are able to find inspiration and pictures for anything you are looking for. I myself use it a lot for cakes and other recipes. Anyway, a great app I use for inspiration, specially party ideas. Below I have found some pictures on google and Pinterest as inspiration

 

 

Anyway, I am totally hooked after all the Pinterest and research about garden parties. Who knows, I might be hosting a party before the season ends :) 

Guys if you do have a outdoor or garden party, please tag us on the pictures, and we will share your pictures on our Facebook and Instagram. Tag us and use the Hashtag #KondattamDE 

Until next time

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Hey ihr Lieben,

diese Woche habe ich mir mal ein paar Tipps für eure kirchliche Trauung überlegt. Nächste Woche kommen die Tipps zur hinduistischen Trauung:)
Auch wenn es immer mehr freie Trauungen gibt, entscheiden sich ja doch viele von euch christlichen Brautpaaren noch zu einer kirchlichen Hochzeit. Vorneweg aber gleich ein Tipp von mir: Falls der einzige Grund für eine kirchliche Trauung bei euch der sein sollte, dass ihr es feierlich haben wollt, würde ich euch eher zu einer freien Trauung raten. Denn letztlich gebt ihr euch bei einer kirchlichen Trauung ‘vor Gott’ das Ja-Wort und solltet euch damit befassen, was das im speziellen bedeutet. Generell möchte ich euch ans Herz legen. Bleibt die, die ihr seid!

1. Trauort
Ihr müsst nicht in eurer Heimatgemeinde heiraten. Ihr könnt euch im prinzip einfach eine Kirche aussuchen, die euch persönlich am besten gefällt. Aber dafür müsst ihr euch bei eurem Heimatpfarrer eine Genehmigung einholen, d.h. ihr ruft im für euch zuständigen Pfarramt an und teilt eurem Pfarrer mit, wo ihr getraut werden wollt. Der Pfarrer gibt euch eine Genehmigung mit, die ihr bei eurer Wunschkirche einreichen müsst. Mein Tipp: Wenn ihr euch die Traulocation aussucht, denkt auch immer an eure Gästezahl. Wenn ihr etwa 80 Gäste habt, die Kirche aber locker 400 Menschen beherbergen könnte, wird eure Festgesellschaft etwas verloren wirken. Ebenso ist es nicht schön zusammengequetscht und in den Achseln des Sitznachbarn hängend im Hintereingang zu stehen. So geschehen auf einer Trauung, bei der die Sitzplätze nicht annähernd gereicht hatten und die Kapelle so klein war, dass sich noch in der Ausgangstür die Gäste zusammen drängten, auf Zehenspitzen stehend, hoffend einen Blick aufs Brautpaar zu erhaschen. Damit ist dann leider eine feierliche Stimmung gleich vorbei. Falls die Sitzbänke nicht reichen, der hintere Teil der Kirche aber Platz bietet, sind Klappstühle eine gute Lösung! Ach, und nicht einmal eine Kirche ist nötig, um katholisch, evangelisch oder ökumenisch zu heiraten. Stimmt der Pfarrer zu, kann er die Zeremonie auch auf einem Berggipfel oder auf dem Meeresgrund abhalten.

2. Pfarrer und das Traugespräch
Ich kann nur empfehlen (wenn ihr nicht in eurer Heimatgemeinde heiratet) euch so früh wie möglich mit ‘eurem’ Pfarrer vertraut zu machen. Ihr werdet mit eurem Pfarrer noch ein Traugespräch haben, bei dem ihr über den Ablauf des Gottesdienstes spricht . Ihr könnt aber auch ein Kennenlerngespräch vereinbaren; einfach im Pfarramt anrufen und euch erkundigen.

3. Wer führt die Braut zum Altar?
Tatsächlich: Keiner! Außer der Bräutigam, diese Variante hat es in Deutschland eigentlich nie gegeben, denn traditionell gehen in der Kirche Braut und Bräutigam zu Zweit zum Altar und beginnen den Weg in die Ehe gemeinsam und auch als gleichberechtigte Partner. Die Tradition “Braut am Arm des Vaters” ist aus Hollywoodfilmen bekannt, let­zten Endes gibt es diese Einzugsvari­ante aber eigentlich nur in südeu­ropäis­chen und angloamerikanis­chen Län­dern. Generell gilt: Ihr könntet auch mit Mama, Oma, Tante oder einem anderen Vertrauten zum Altar schreiten; mit dem Mann hat es finde ich eine noch viel schönere symbolische Kraft, nämlich den Weg gemeinsam anzutreten.

4. Ihr seid gefragt bei der Gestaltung
Ihr wollt eine individuelle, schöne Trauung? Dann kann ich euch nur einen Tipp geben: Bringt euch so viel wie möglich ein! Und je mehr ihr euch einbringt, desto schöner wird es auch für euch werden. Zum Beispiel könnt ihr euch einen Leitgedanken für die Trauung überlegen. Ein Gänsehautmoment für mich war die Trauung einer guten Freundin, die ihr Motto nach dem Coldplay-Lied “A Sky full of Stars” gewählt hat. Die Lesung und auch Predigt haben sich nach diesem Motto gerichtet. Was könnt ihr im besonderen tun? Ihr könnt euch den Lesungstext aussuchen, der kein Bibeltext sein muss! Ebenso könnt ihr die Fürbitten selbst formulieren oder moderne Varianten wählen. Feierlicher wird es auch, wenn eure Freunde und Verwandten die vorlesen.

5. Kirchenheft
Damit eure Gäste auch wissen, wie der Ablauf der Trauung sein wird, welche Lieder gesungen werden und wann was passiert, empfehle ich unbedingt ein Kirchenheft. Wer nicht selbst basteln will, kann sich schöne Exemplare anfertigen lassen oder für Sommerhochzeiten auch in der Form eines Fächers. Im Kirchenheft enthalten sein kann:
euer Trauspruch (falls vorhanden)
der Ablauf
die Liedtexte (falls zum Mitsingen)
die Namen eurer Vorleser
Dankesworte an eure Helfer

6. Eheseminar? Oh Schreck oder Segen?
Ja, richtig gehört, “Ehevorbereitungsseminar” heißt es in der katholischen Kirche. Es ist schon länger nicht mehr obligatorisch, dennoch finde ich selber eine gute Sache. Denn es handelt sich eher um einen locker lässigen Wochenendworkshop, bei dem ihr mit ca. 8 anderen Brautpaaren zusammen seid und euch Gedanken darüber macht, wie ihr euch das Eheleben vorstellt. Es klingt erstmal komisch, aber keine Sorge: Ihr werdet nicht “missioniert”. Warum? Normalerweise geht es in der Vorbereitungszeit zur Hochzeit um die Farbe von Blumen, die Größe des Kleides, die Auswahl des Menüs oder der Papeterie. Was aber leider oft zu kurz kommt, sind die wichtigen Dinge: Wie soll unser Eheleben aussehen? Was wünschen wir uns? Wie würden wir unsere Kinder erziehen? In dem Workshop habt ihr die Gelegenheit mal als Paar über euch nachzudenken, auch worauf ihr euch am meisten freut, was ihr am anderen liebt. Sehr schöne Gedanken einfach.

7. Was mit Kindern?
Habt ihr viele Kinder bei eurer Hochzeit und habt Angst, dass sie den Gottesdienst aus Langeweile “verplärren”? Kein Problem. Wichtig ist: Viel singen und etwa auch Lieder, die alle kennen! Kinder lieben singen! Ebenso schön, wenn eine der vorgelesenen Geschichten auch für Kinder interessant ist. Erlaubt außerdem Spielzeug in der Kirche. Und vielleicht könntet ihr ja die Eltern mit den kleinsten Kindern schon vorher darauf hinweisen, dass sie sich an den Rand der Bänke setzen können. Dann können sie doch schnell mal mit den Kleinen raushuschen. Und eine tolle Idee : Vor der Kirche an einer Schnur kleine Kirchen-Survival-Packs aufhängen! Darin können sein: Seifenblasen, ein Auto, Malsachen und Süßigkeiten für die größeren Kinder. Für die Kleinen: ein Glas Obst oder Brei mit Plastiklöffel (zur möglichen Bestechung während des Gottesdienstes).

8. Lieder
Bei den Liedern ist auch eurer eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt! Aber: Sprecht sie vorher mit eurem Pfarrer ab im Traugespräch. Auch wenn es oft heißt, dass Pfarrer sehr konservativ sein sollen, habe ich bislang eher die gegenteilige Erfahrung gemacht. Sprecht offen an, was euch das Lied bedeutet. In der Regel ist es kein problem auch ein modernes “Poplied” zu wählen. (Außer natürlich ihr wollt einen Death Metal Song, dann dürftet ihr Überzeugungsschwierigkeiten haben). Falls ihr einen Chor wählt, können euch die Sänger bei der Auswahl der Musikstücke behilflich sein. Achtet darauf, dass die Musikstücke zusammen gerechnet nicht alle ewig lang dauern, nicht dass eure Trauung deshalb unnötig langweilig wird. Ihr könnt auch ruhig “moderne” Lieder wählen; es müssen nicht immer Lieder aus dem Kirchenbuch sein. Meine Favoriten für Gänsehautmomente :
John Legend – All of me;
Adele – Make you feel my love;
Gregor Meyle – Du bist das Licht;
Coldplay – Fix You
Ludovico Einaudi – Dietro Casa

9. Dekoration der Kirchenbänke und Blumenblüten streuen
Ein schönes Ambiente in der Kirche kann Wunder wirken! Allerdings sind Kirchenbänke oftmals leider nicht die hübschesten Einrichtungsgegenstände. Zudem könnten gewisse Richtlinien auf euch zukommen, die recht knifflig sind für eure Floristen: kein Klebestreifen an den Bänken, geschweige denn Nägel oder Haken, nichts darf Rückstände hinterlassen und auf dem Boden darf nichts abfärben. Sprecht vorher unbedingt mit dem Pfarrer darüber, was genau erlaubt ist und was nicht. Sprecht dies mit eurem Floristen ab, damit sie/er sich gleich eine passende Lösung überlegen kann. Das Gleiche gilt übrigens fürs Blütenstreuen der Blumenkinder! Nicht in jeder Kirche ist das möglich oder erlaubt, da etwa der Teppich sonst aufwendig gereinigt werden müsste. Fragt auch hier vorher nach, bevor ihr euch unnötig Zorn einhandelt.

10. Traukerze
Die Hochzeitskerze hat eine wunderschöne Symbolik; einmal entzündet soll sie euch immer an den Moment der Trauung erinnern. Und in Zeiten der Not, Ängste, Sorgen oder auch ehelicher Krisen könnt ihr sie daheim wieder anzünden, damit sie euch an das “Ja” erinnert.

Ich hoffe ihr habt den ein oder anderen Tipp gebrauchen können! Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende! Bis nächsten Freitag :)

Xoxo,
Arlene

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Hallo meine Lieben, 

erstmal möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass der Blog letzte Woche ausgefallen ist. Leider ist mir etwas total ungeschicktes und äußerst tollpatschiges mit meinem Laptop passiert, der dann hinüber war inklusive meinem fertigen Blog. Der versprochenen Blog mit dem Thema Vintage Hochzeit wird in 2 Wochen folgen. 

Ich hoffe ihr hattet alle eine angenehme Woche und freut euch so wie ich endlich auf das Wochenende! Ich habe das Gefühl, dass der Frühling auch nun endlich hier bei uns angekommen ist :) Hoffentlich bleibt es eine Weile so!

Das Thema für diese Woche ist die Hochzeitscheckliste. Eine Hochzeit besteht aus sehr viel Planung, wie wir ja bereits wisst und ich habe euch eine Liste zusammengestellt mit den wichtigsten Sachen zur allgemeinen Hochzeit. Es ist eine große emotionale Herausforderung eine Hochzeit zu organisieren, so viele Dinge wollen beachtet werden. Diese kleine Checkliste soll euch ein klein wenig den Stress bei den Vorbereitungen und am Tag eurer Hochzeit nehmen.

 

12 - 10 Monate davor:

  • Gebt eure Verlobung bekannt (falls ihr es noch nicht getan habt)
  • Setzt euch ein Hochzeitsbudget
  • Sucht euch ein tolles Datum aus, macht euch Gedanken wie eure Trauung und die Feier aussehen soll
  • Wollt ihr kirchlich oder standesamtlich heiraten? 
  • Wen wollt ihr alles bei eurer Hochzeit dabei haben? Erstellt eine Gästeliste
  • Überlegt, wer euch bei der Organisation helfen soll. Denkt über einen Hochzeitsplaner nach
  • Wenn möglich, bucht eure Location

 

9-6 Monate davor:

  • Verschickt eure `Save the date` Karten
  • Bucht einen Fotografen. Schiebt es nicht hinaus, viele sind schon lange vorher ausgebucht. 
  • Wählt Floristin, Friseurin, Visagistin, Caterer, die Flitterwochen, Hochzeitsringe, Brautkleid, eine leckere Hochzeitstorte und den Anzug des Bräutigams.
  • Sucht euch die Musik für die Trauung und die Feier aus. Geht ein paar Male die Playliste durch. 
  • Bucht das Entertainment
  • Vollendet die Gästeliste
  • Bucht Unterkünfte

 

5-3 Monate davor:

  • Wählt Einladungstexte, sowie Karten. Verschickt sie und lasst euch die Bestätigungen zukommen
  • Sucht Gastgeschenke heraus und kauft sie 
  • Kümmert euch um die Dekoration für die Trauung und Feier
  • Habt ihr schon einen Brautstrauß?
  • Reserviert das Hochzeitsauto
  • Wollt ihr eine Rede halten? Bereitet sie vor

 

2-1 Monate davor:

  • Überprüft die Bestätigungen von Fotograf, Friseur, Florist, Visagistin, Flitterwochen und Caterer
  • Geht zur Anprobe eurer Hochzeitsgarderobe 
  • Versichert euch, dass ihr alles bis hierhin bezahlt habt.
  • Sind wirklich alle Einladungen raus?

 

2 Wochen davor:

  • Vollendet die Liste der Sitzplätze
  • Packt die Sachen für die Flitterwochen
  • Geht für einen Tag in eine Therme oder Spa, ihr habt euch das verdient
  • Helft die Location zu dekorieren und vergewissert euch, ob alles organisiert ist.

 

Euer Hochzeitstag:

  • Frühstück!!!! Ihr braucht jede Menge Energie für euren großen Tag!!
  • Bleibt ruhig und genießt jede Minute, dieser Tag kommt (hoffentlich) nie wieder!! 

 

So ihr Lieben, ich hoffe dass der heutige Blog euch ein paar hilfreiche Ideen bringen konnte. 

Ich wünsche euch allen ein erholtes und hoffentlich frühlingshaftes Wochenende! Bis bald,

xoxo Arlene 

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Hello everyone,

First of all I want to say sorry for not posting anything 2 weeks ago. Everything was actually ready to be posted, but we went on holiday the Thursday before and when we wanted to upload the post, we found out the Internet was horrible at the destination that we were at. We really tried, but ended up deciding not to post anything. This weeks post will be in English, duo to some reasons within our group, so hope you will all bear with that.

So this weeks topic is not that hard to figure out ..... We see it everywhere we go, both online, in the news papers and wow what a boom in the stores - Valentine's Day ❤️ So since I am up in the age, I have seen how little Valentine's Day was in my teenage years, and how little influence it had back then, and how the day has slowly entered everyone life nowadays..... It's bombastic. It's everywhere, and the couples nowadays expect their partner to celebrate the day with them...... I don't want to be a kliche and say "everyday is Valentine's Day in our relationship" because that's bullshit and crap.  All relationships have ups and downs. If my partner was around, yea, we might have gone out for dinner..... Maybe...... Or actually I prefer to sit at home, watch a movie and eat some good stuff !! Believe it or not....... 

It's very important to remember not to believe everything we see on social medias. Every couple post all their positive vibes and energy on social media. As I said all relationship have their ups and downs, but to find the balance is actually the true charm of each relationship. My partner and I, actually made a deal when we moved in together, that life would not be as perfect as it was the last 4 years that we dated. So in order for us not to get too bored, or not having a spontaneous relationship like we used to, we made some simple rules. 1. Eating out once a week. 2. Travel as much as we can (we both love traveling and have done it a lot the last 4 years) 3. Talk !! It's working !! I think it's important in each relationship to discuss and make some rules or agreements that both parts are ok with, otherwise I think the relationship can quickly be "usual". Of cause this is not the case for everyone. Even I thought my life would be just as perfect as it was from our dating period, but even I got surprised 3 weeks after we moved in together, but yea, I am happy and satisfied. Unfortunately my partner will be abroad on a business trip, so I guess I will just chill with myself on Tuesday, eating some greezy nasty fried food and ICECREAM !! :) 

I do not want to write pages after pages, about why we celebrate Valentine's Day, cus everyone can google that story. It's long and boring. The interesting thing is how can you celebrate this day. Most people give flowers, cards and chocolates. Other people buy big Valentine's Day gifts. Some people expose their love at the day. Others propose or get married. It is the day of love, and it is celebrated everywhere in the world and no matter what, you can always surprise your partner with a small tiny something :) 

We want to encourage our readers to surprise your partner with a homemade cake or other type of sweet or dessert. It's different, personal and not too taggy, not too big or small, but a sweet thought. I have added some examples of what you can do to surprise your partner. And boys, these recipices can be found online and are easy to make, so get started...... Go Go Go ....

All recipices for the above deserts and cakes can be found on the following website 

http://allrecipes.com/recipes/1402/holidays-and-events/valentines-day/desserts/?page=2

Here is a chance for you and your partner to win a special Valentine's gift from us at Komdattam. So guys, go ahead and a create your special cake, or dessert, take a nice picture and share it on Instagram. Don't forget to hashtag #KondattamDE #OurValentineDessert. In 1 week we will find a winner and surprise the couple with a small gift ❤️ Make sure to follow kondattam.de on Instagram and keep your Instagram profile open, if you want to participate in the competition. 

 See you soon

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Hallo Freunde,

es fuehlt sich so an, als hätte ich schon seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gebloggt...das liegt wohl daran, dass ich ein paar stressige Wochen hinter mir hatte und wir den Blog letzte Woche in der Tat haben aussetzen müssen. Wir ziehen bald um und ich war sehr arg damit beschaeftigt, den Innenarchiteckten in mir zu wecken und zu brainstormen...ich habe Wochen damit verbracht, um meine Vorstellungen zu verwirklichen und bin einfach nur froh, wenn alles fertig ist und dieser ganze Stress letzendlich vorbei ist. Natürlich fehlen noch Kleinigkeiten, aber das kommt alles mit der Zeit. Zusätlich war auch noch der Geburtstag meines Partners 2 Wochen zuvor und dieses Ereignis, hat mich zu dem heutigen Thema geleitet....naja eigentlich der Stress davor... Die Frage, die wir uns immer wieder stellen...egal ob : Geschwister, Eltern, Freunde, Verwandte, Ehepartner...sie haben alle eine Sache gemeinsam... WAS schenkt man ihnen????!!!! Ich weiss nicht, wie es euch so geht aber mir fällt es immer extrem schwer Geschenke für das andere Geschlecht zu finden. Deswegen habe ich euch 10 Tips zusammen gestellt :)

1. Kleine Auszeit

Mein Partner mag es zum beispiel zu vereisen und mit den heutigen low cost Carriers ist es möglich kleine Reisen zu einem guten Preis zu planen. Egal ob es nur ein Weekendtrip oder die ganze Woche sein soll. Low Cost Carriers wie Ryanair, EasyJet, Germanwings und airberlin machen es uns dabei auch sehr einfach. Ein kleiner Tip noch dazu, Dienstags und Donnerstags ist es oftmals noch günstiger. Mit www.momondo.de bekommt ihr auch den besten Preis, mein Trick für günstige Hotels sind www.booking.com und www.hotels.com. Und da die kleineren Flughäfen auch oft etwas weiter vom Zentrum enfernt sind, miete ich mir ein Auto für die paar Tage. Allgemein vereisen wir auch viel mehr, als wir eigentlich dachten.

2. Kleidung oder Accessories

Kleider oder Accessories sind immer eine gute Idee. Es ist nicht sehr kreativ oder aufregend. Aber welcher Mann kann keinen neuen Pulli, Guertel, Schal oder andere Kleidungsstücke gebrauchen? Allerdings muss man dabei den Geschmack der Person gut kennen

3. Personalisierte Sachen

Personalisierte Gegenstande sind sehr begehrt. Man denkt kaum, wie viele Maenner sich über eingravierte Ledersachen, Bilderrahmen usw freuen.

4. Dinner und Show

Viele denken, dass Musicals nur etwas für Frauen sind. Als mein Partner mich damals zu Bodyguard ausgeführt hat, dachte er dass er es nur macht weil er mich damit überraschen und mir eine Freude bereiten wollte... aber am Ende waren wir beide so begeistert davon und haben angefangen uns weitere Musicals vorzunehmen. Man kann einen Musicalbesuch mit einem schoenen Abendessen verbinden, oftmals gibt es Musicals nur in Grossstädten.

5. Abenteuer Pakete

Welcher Mann liebt kein Abenteuer!!! Online und in Geschäften kannst du tolle Abenteuer Pakete kaufen, wie z.B Escape Games, Lamborghini Fahrt, Heissluftballonfahrt und vieles mehr. So eine Erfahrung gemacht zu haben ist natürlich was ganz besonderes und kein Mann wird es so schnell vergessen!

6. Uhren

Ihr kennt das ja, viele Männer haben eine Schwäche für Uhren, inklusive meiner :) Er besitzt mittlerweile mehr als 20 Uhren und sammelt sie. Eine Uhr ist immer eine gute Idee. Ein schönes Accessorie, verschiedenen Preisklassen und Designs...was will MANN mehr ?!

7. Kitchen equipment

Ob ihr es glaubt oder nicht, viele Maenner lieben es zu kochen! Vorallem wenn sie ihren Manfood zubereiten, brauchen sie das richtige Equipment. Kochen ist ja nicht nur eine Frauensache!

8. Sporttrip

Einen Trip um sein Lieblingsteam hautnah anzufeuern, dass wünscht sich doch jeder Mann. Dabei könnt ihr entscheiden, ob ihr die billigere Variente holt welche in Deutschland wäre oder die im Ausland. Bucht den Flug, Hotel und das Event seperat, damit spart ihr einiges

9. Electronik

Auch etwas sehr typisch was jeder Mann mag. Es gibt sooo viele tolle Electronik Gift Ideen im Internet. Googled doch mal durch!

10. Parfum

The most classic gift ever!! Damit kann man nie etwas falsch machen. Jeder Mensch liebt es doch gut zu riechen oder? Wenn ihr euch mit der Sorte nicht sicher seit, holt einfach das was er sonst auch benutzt. Dann kann nichts schief gehen

So geschafft :) Ich hoffe, dass ich euch ein paar Anregungen geben konnte. Falls ihr noch ein paar tolle Ideen habt oder uns mitteilen wollt, was das beste Geschenk war für euch...was ihr jemals erhalten habt, dann schreibt bitte in den Kommentaren. Ich wuensche euch ein schoenes Wochenende!!

Bis zum näschten Mal

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Hallo meine Lieben,

ich hoffe ihr hattet eine angenehme Woche und freut euch auch auf das Wochenende. Ich kann es kaum erwarten, zuhause zu sein und versuche so wenig wie möglich vor die Tür zu gehen, um die eiskalten Temperaturen zu vermeiden!

Diese Woche hab ich mir mal etwas einfallen lassen, was nicht nur das Brautpaar betrifft...sondern auch Trauzeugen, Brautjungfern, Freunde, Familie. Ihr sollt eine Hochzeitrede halten und habt absolut keine Ahnung, wie ihr vorgehen sollt?! Mit den folgenden Tipps, wirst du eine emotionale, einprägsame, lustige Rede halten.
Unabhängig davon, ob deine Rede im Programm steht oder nicht.. ihr solltet stets gut vorbereitet sein.
Auf vielen Hochzeiten, sind die Reden oft eine der Höhepunkten und das was oft in Erinnerung bleibt... aber nur dann, wenn sie hervorragend vorgetragen wird und ein großes Spektrum an Emotionen bei allen Zuhörern weckt - von den Tränen der Ergreifung bis zu den Bauchkrämpfen vor lachen.
Damit auch eure Rede so perfekt wird, habe ich 10 Tipps für euch:

1. Vorbereitung ist alles

Schreibe deine Rede auf, lese sie immer wieder vor. Übe am besten, vor einem Spiegel. Überlege, wo kurze Sprechpausen nötig sind, welche Gestik du machst.. oder welche Betonung an welcher Stelle sinnvoll ist.
Du solltest auf jeden Fall mit deiner Hochzeitsrede vertraut sein, nicht auswendig lernen.. einfach nur wissen, was man da eigentlich sagt ;)

2. Karteikarten

Es ist oftmals sehr hilfreich, auf Karteikarten zurück zu greifen. Schreibe dir Strichpunkte, oder wenn es dir hilft die komplette Rede gut leserlich auf. Und ganz wichtig : nummeriert euere Karten!

3. Übung macht den Meister

Die Hochzeitsrede ist geschrieben und auf Karteikarten vorbereitet. Du hast den Grundstein für eine ordentliche Rede gelegt. Aber Stop! Noch nicht. Erst durch Übung und durch Wiederholung wirst du eine noch bessere, authentischere Rede vortragen können. Nimm dir also vor der Hochzeit etwas Zeit und übe. Nimm dir deine Karteikarten, werde mit ihnen vertraut und trage die Rede vor. So merkst du auch, ob sie zu lang ist, ob die Sätze optimal formuliert sind, wo du vielleicht Probleme beim Vortragen hast oder was für Teile du noch kürzen kannst. Am besten tust du das auch einige Male vor dem Spiegel – so kriegst Du noch ein besseres Gefühl für Deinen Ausdruck

4. Stand und Zeitpunkt

Bleibe auf keinen Fall auf deinem Stuhl sitzen!! Niemand wird Dich sehen und schon gar nicht hören. Wenn du eine Rede hältst, solltest du zumindest aufstehen. Noch besser ist es, wenn du nach vorne gehst, wo dich wirklich jeder problemlos sehen kann. Weiterhin ist die Lautstärke wichtig. Je nach Hochzeitsgesellschaft und Raumgröße empfiehlt es sich ein Mikrofon zu benutzen. Keine Scheu ...mit Mikrofon ist es eigentlich noch leichter, als ohne, denn dann hast Du nicht das Problem, dass du eventuell schreien musst oder zu leise redest und dich dann einige nicht verstehen, unkonzentriert werden und anfangen zu reden, was dich dann wiederum stören oder verunsichern könnte. Vertraue mir und glaub mir: Mit Mikrofon ist es meist leichter und angenehmer, als ohne, auch wenn am Anfang die Überwindung groß erscheinen mag, zum Mikrofon zu greifen!!
Neben deinem Standpunkt und der Lautstärke ist auch der Zeitpunkt der Rede wichtig. Während es Essens kann man mal etwas Organisatorisches sagen, aber keine emotionale Rede halten. Auch ist es nicht ratsam, wenn viele der Gäste fehlen, weil z.B. gerade ein Event draußen stattfindet! Wähle also einen richtigen Zeitpunkt im Verlaufe des Abends, bei dem Du ein gutes Gefühl hast...manchmal musst Du diesen Zeitpunkt auch spontan sehen und ergreifen, je nach Situation.

5.kurz und knackig

Es gibt nichts schlimmeres, als diese Redner, denen man nur aus Höflichkeit zuhört und sich eigentlich denkt: „Boah, wann ist diese Rede zu Ende?“. Sei bitte nicht dieser Redner...Schreibe und halte eine knackige und lieber etwas kürzere Rede, als eine zu lange Rede. Beschränke dich auf die wichtigsten Personen. Versuche nur das zu sagen, was wirklich notwendig ist. Baue etwas mehr Witze und Humor ein, als zu wenig und indem du dir die Rede vorschreibst und sie einübst wirst du schnell merken, ob sie zu lang sein könnte. Daher wird dir das nicht so oft vorkommen, als wenn du frei redest und dich in Gedanken und Worten verlierst (und es manchmal gar nicht merkst!).

6. Alle ansprechen!

Das ist ein wichtiger Tipp. Oftmals neigt man dazu, nur das Hochzeitspaar oder nur die wichtigsten Personen dieses Abends anzusprechen und in seine Rede zu involvieren. Was passiert dann unweigerlich? Einige der Gäste fühlen sich nicht involviert, sie sind nicht Teil deiner Rede, fühlen sich nicht angesprochen und schalten eher ab, fangen manchmal sogar an zu quatschen, sind abgelenkt. Das verursacht Unruhe und weckt schon gar nicht Emotionen. Du solltest es also schaffen, durch interessante Wortwitze, aber auch durch ehrlich gemeinte Worte alle anwesenden Gäste, manchmal sogar auch das dort arbeitende Personal oder den Wedding Planner, also wirklich alle involvierten Personen anzusprechen und sie humorvoll und würdig in deine Hochzeitsrede mit einfließen zu lassen – glaub mir, das bewirkt Wunder. Denn eines mögen Menschen am meisten: Anerkennung und Bedeutsamkeit

7. Der rote Faden

Ach ja, der rote Faden. Kennst Du den noch aus Deiner Schulzeit?!?! Vielleicht hat es dir dein Deutsch- oder Englischlehrer mal negativ angemerkt, dass bei deiner Arbeit der rote Faden fehlt? Auch bei einer Hochzeitsrede ist dieser sehr wichtig. Ideal für einen roten Faden ist ein Running-Gag. Ja, das meine ich Ernst!!! Du nimmst etwas, was Du am Anfang deiner Rede, in der Mitte und am Ende immer wieder involvierst und mit einbringst in die verschiedenen Inhalte. Z.B. wenn du der Bräutigam bist, dass du ab heute keine Rechte mehr hast oder wenn du es Brautvater bist, dass man nun einen Schwiegersohn hast, mit dem man nun jene Unternehmungen zusammen machen kannst (z.B. Fußball gucken) oder anders herum die Tochter für andere Unternehmungen verliert. Das ganze kannst dubnatürlich auch humorvoll in deine Rede mit aufnehmen und es wird zum roten Faden, indem du es mehrmals wiederholst und auf die jeweiligen Situationen entsprechend anpasst.

8. Humor darf nicht fehlen.

Erst durch Humor und Wortwitz wird Deine Hochzeitsrede richtig gut. Du könntest zum Beispiel sagen :
„Die Hochzeit ist ein Ereignis in einem Leben, das der Frau einen Ring auf den Finger setzt und dem Mann zwei unter seine Augen.“
Neben klassisches Redebausteinen, die Du einfach 1:1 in deine Rede übernehmen kannst, gibt es auch viele eigene Anekdoten aus dem Leben...die witzig sein können oder auch lustige Ereignisse am Tage der Hochzeit oder wenige Tage zuvor, die du ganz spontan mit einbringen kannst (wenn du dich traust!).
Ansonsten eignen sich für eine Hochzeitsrede immer Dinge, die rund um das Thema Hochzeit und Beziehungen zutreffen und die die meisten kennen und erlebt haben, aber die wenigsten sich trauen zu sagen. So etwas kommt unheimlich gut an und macht deine Rede für beide Geschlechter unterhaltsam. Versuche also neben jedem sachlichen Satz auch etwas Witziges zu sagen!!!

9.Emotionen, Emotionen, Emotionen

Vorhin sprachen wir bereits über die Bandbreite an Emotionen, die du versuchen solltest mit deiner Hochzeitsrede anzusprechen. Dabei ist es auch wichtig, dass du Emotionen wie Liebe, Bedeutsamkeit, Anerkennung, Dankbarkeit und Zugehörigkeit ansprichst. Das kannst du einerseits durch natürlich Dankbarkeit den Personen, die dich und das Leben des Brautpaar geprägt haben und ohne die du jetzt nicht dort ständest – andererseits kannst du es auch ganz gut auf die gesamte Hochzeitsgesellschaft beziehen, indem du ein Wir-Gefühl erzeugst und eure Gemeinsamkeiten aufzählst, sagst, dass sich alle in Schale geworfen haben oder dass ihr euch unter diesen Bedingungen nie wieder treffen werdet ;) So oder so gehören tiefe Gefühle mit in eine Hochzeitsrede – hier kannst du sehr ehrlich und authentisch sein.

10. Toast

Was sich die meisten Menschen merken ist der Höhepunkt einer Hochzeitsrede und der Schluss – am Ende darfst du also noch etwas sehr schönes sagen, also z.B. in einem letzten Spruch, indem du auf etwas anstößt und alle (Wir-Gefühl) dazu aufforderst ihre Gläser zu heben und mit dir anzustoßen. Du kannst ganz klassisch auf so etwas wie die Liebe oder das Leben anstoßen oder auch hier etwas Witz und Charme mit reinbringen, indem du etwas Lustiges sagst, was sehr gut zur Situation und dem Hochzeitspaar passen sollte, wie z.B. „Auf dass xxx nicht jeden Tag mit zwei Ringen unter den Augen aufsteht“ (Als Abschluss des roten Fadens, was jedem ein Lächeln bereiten wird)

Ich hoffe, dass ich euch ein paar hilfreiche Tipps geben konnte und freue mich auf den nächsten Blog. Ein wunderschönes Wochenfrist wünsche ich euch

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Guten Morgen meine Lieben,  

der heutige Post ist für die Lovebirds unter euch gedacht :) 

Leider steht uns die kalte Jahreszeit zuvor und es gibt nichts besseres als sich schön einzumummeln, vor dem Kamin zu sitzen, heiße Schokolade... und die bevorstehe Hochzeit zu planen!!! 

Der Coundtown läuft bereits und euch fehlen noch Anregungen und Ideen ? {adselite}

Welche Deko? 

Welchen Caterer ?

Welchen Floristen? 

Theme wedding ja oder nein? 

Wenn ja, welches ist das passende Thema? 

Welches Brautkleid? 

Welcher Anzug? 

Welche Ringe? 

...

Na jetzt seit ihr bestimmt etwas ins schwitzen gekommen gell?!?! Braucht ihr aber zum Glück nicht! Auch wenn wir Frauen unsere Hochzeit von A bis Z schon geplant haben, lange bevor wir unseren Mr. Right gefunden haben, brauchen wir natürlich noch Inspirationen. 

Besucht einfach mal eine Hochzeitsmesse! Ich kann es nur sehr empfehlen, ich liebe Hochzeiten!

Hier findet Ihr die bevorstehenden Hochzeitsmessen: 

Messe Herzschlag & Co
Herzschlag & Co
Mainz, Deutschland
die andere Hochzeitsmesse
Messe Glarner Messe
Glarner Messe
Näfels, Schweiz
Informations- und Leistungsschau
Messe Hochzeitsmesse Bochum
Hochzeitsmesse Bochum
Bochum, Deutschland
Alles rund um die Hochzeit
Messe Hochzeitsmesse Bückeburg
 
Hochzeitsmesse Bückeburg
Bückeburg, Deutschland
Messe rund um die Hochzeit
Messe Hochzeitswelt Salzburg
Hochzeitswelt Salzburg
Salzburg, Österreich
Hochzeitsmesse
Messe Trau Mannheim
Trau Mannheim
Mannheim, Deutschland
Die Hochzeitsmesse
Messe Hanauer Hochzeitsmesse
Hanauer Hochzeitsmesse
Hanau, Deutschland
Heiraten an Main & Kinzig
Messe Hochzeitsmesse & Festlichkeiten Bielefeld
Hochzeitsmesse & Festlichkeiten Bielefeld
Bielefeld, Deutschland
Messe rund um Hochzeit und Festlichkeiten
Messe Hochzeitsträume
Hochzeitsträume
Wartenberg, Deutschland
Messe rund um das Thema Heiraten
Messe Just Married Amberg
Just Married Amberg
Amberg, Deutschland
Hochzeitsmesse mit Tipps und Trends rund um den schönsten Tag im Leben
Messe Verliebt! Verlobt! Wir heiraten! Bonn
Verliebt! Verlobt! Wir heiraten! Bonn
Bonn, Deutschland
Die exklusive Hochzeitsmesse
Messe Fest- und Hochzeitsmesse St. Gallen
Fest- und Hochzeitsmesse St. Gallen
St. Gallen, Schweiz
Internationale Messe für Hochzeit, Fest und Eventmarketing
Messe Glückstage
Glückstage
Hagen, Deutschland
Hochzeitsmesse auf Schloss Hohenlimburg
Messe Gut geheiratet
Gut geheiratet
Unna, Deutschland
Die Hochzeitsmesse Unna
Messe Hochzeiten & Events Messe Langen
Hochzeiten & Events Messe Langen
Langen, Deutschland
Das Beste für Veranstaltungen und Feiern
Messe Hochzeits und Event Messe Füssen
 
Hochzeits und Event Messe Füssen
Füssen, Deutschland
Messe rund ums Heiraten
Messe HochzeitsWelt Berlin
HochzeitsWelt Berlin
Berlin, Deutschland
Die Hochzeitsmesse
Messe Hochzeitswelt Niederösterreich
Hochzeitswelt Niederösterreich
Stift Göttweig, Österreich
Hochzeitsmesse
Messe Ja, ich will Offenburg
 
Ja, ich will Offenburg
Offenburg, Deutschland
DIE Hochzeitsmesse
Messe Minden traut sich
Minden traut sich
Minden, Deutschland
regionale Hochzeitsmesse
Messe TrauDich! Hamburg
TrauDich! Hamburg
Hamburg, Deutschland
Die Trendmesse rund ums Heiraten und Feiern
Messe TrauDich! Köln
TrauDich! Köln
Köln, Deutschland
Die Trendmesse rund ums Heiraten und Feiern
Messe TRAUT EUCH! Heiraten Hof
TRAUT EUCH! Heiraten Hof
Hof, Deutschland
Hochzeitsmesse
Messe Verliebt Verlobt Verheiratet
Verliebt Verlobt Verheiratet
Graz, Österreich
Hochzeits- & Familienmesse
Messe Verliebt, Verlobt, Verheiratet!
Verliebt, Verlobt, Verheiratet!
Insel Mainau, Deutschland
Hochzeitsmesse im stilvollen Ambiente auf der Blumeninsel Mainau

 

Weitere Termine und Informationen findet ihr auf https://www.messen.de/

Ich hoffe es ist auch etwas in eurer Nähe dabei. 

Ein gruseliges Halloweenwochenende wünsche ich euch! 

 

Falls Ihr Themen und Anregungen für unsere weiteren Posts habt, könnt ihr gerne eine Email an kontakt@kondattam.de senden. 

 

Bis bald,

xoxo Arlene 

Publiziert in Blog
Schlagwörter

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr hatte alle eine angenehme Woche!

Ich freue mich sehr darüber, meinen ersten Blog zu schreiben und wünsche euch viel Spaß beim lesen!

Diese Woche geht es um etwas, was wir Ladies sehr an unserer Kultur lieben!

Ich bin mir sehr sicher, jede von euch himmelt sie an. Wir finden immer wieder einen wichtigen Grund, um uns neue zu kaufen...und einige von uns könnten sich nie ein Leben ohne vorstellen. Ja. manch eine unter uns ist besessen von ihnen (inklusive mir lol ) Wir können einfach nicht ohne sie!

Natürlich ist die Rede hier von SAREES!

Wir Saree Lovers nutzen jede Gelegenheit aus, um uns in einem Traum von Seide, Chiffon, Cotton oder Pattu zu umhüllen und uns wie die tamilische Cinderella zu fühlen! Geburtstagspartys, Puperty Ceremonies, Hochzeiten oder zu anderen tamilischen Anlässen. Ja, wir alle fühlen uns wie die Version der Tamil Cinderella... jedes mal!! Abgesehen davon, dass wir unsere Schuhe nicht verlieren!

Heutzutage ist es nicht so leicht, sich für einen der zahlreichen Onlineshops zu entscheiden und daher verbringen wir einige Stunden bis wir uns entscheiden. Oder doch lieber die oldschool Variante und zu einem Saree shop gehen?

ABER was wenn es dein Wedding Saree ist? Dein größter Sareeauftritt überhaupt!

Ich habe euch einige Ideen zusammen gestellt, die euch helfen könnten euer perfektes Saree für euren perfekten Tag zu finden.

  1. Budget: Setzt euch ein Budget, es ist wesentlich einfacher in einer bestimmten Preiskategorie zu schauen.
  2. Material: Silk, Cotton, Pattu, oder Chiffon sucht euch das aus, welches eurem Körper eine gute Figur macht und am bequemsten zu tragen ist.
  3. Braut magazine: Es gibt zahlreiche online Magazine für die zukünftige Braut. Lasst euch inspiriren durch Kushi, Shaadi style, Asiana weddings, Bridal mantra oder der South asian Bride. Die aufgelisteten Magazine findet ihr auch alle online.{adselite}
  4. Easy handling: Denkt daran, ihr werdet Stunden darin verbringen. Sucht euch ein Saree, das angenehm zu tragen ist. Und ihr am ende der Hochzeit nicht aussieht, als hättet ihr 5 Stunden lang 50 Kg mit euch geschleppt.
  5. Flattering patterns: Achtet auf Border und Muster, um das passende Saree für euch zu finden. Ein breites Border und ein größeres Muster sind vor allem für große Frauen gut geignet. Dünne Border und ein schmales bis mittleres Muster für kleine, zierliche Frauen.
  6. Farbe: Natürlich muss die Farbe zur Deko passen, aber viel wichtiger ist das die Farbe zu euch passt. Holt euch Rat von Müttern, Tanten, Schwestern und Freundinnen.
  7. Its never too early: Es ist nie zu früh, um mit der Plannung anzufangen. So 2-3 Monate vorher solltet ihr euch am besten schon damit beschäftigen. Dann habt ihr auch genügend Zeit, um einiges auszuprobieren.

So meine Lieben, ich hoffe das ich euch ein wenig helfen konnte. Happy weekend everyone!

Bis zum nächsten mal

xoxo Arlene

Publiziert in Blog
Schlagwörter
Seite 1 von 2