Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Pongal

Happy Friday!!! Mein erster Blog 2017!

Ich bin sehr gespannt auf das neue Jahr und aufgeregt auf die neuen Projekte die bei uns anstehen. Hoffentlich kann ich euch bald mehr davon erzählen.

Morgen ist einer der wichtigsten hinduistischen Feiertage für Tamilen - Das tamilische Erntedankfest! Es findet nicht jedes Jahr am selben Tag statt, ähnlich wie die meisten unserer Feiertage. Das Datum wird immer vom Solar Kalendar bestimmt und ist demnach entweder am 14. oder 15. Januar. Das erste Fest des Jahres, beginnend im Januar is Pongal. Bitte nicht mit dem Tamil Neujahr in Chitirai (April) zu verwechseln. Also fängt das tamilische Neujahr, mitten im bekannten Jahr an. Im heutigen Blog geht es um Pongal, oder auch wie ich es in meiner Kindheit nannte - Thai Pongal.

Wenn man nach dem Wort Pongal googlet, findet man fast nur Bilder von einem Tontopf der überschwellt mit Pongal. Ja aus irgendwelchem Grund, muss der Pongal überschwellen, damit die kommende Ernte auch so erfolgreich wird wie die letzte. Der Pongal muss stets in einem neuen Tontopf gekocht werden, sogar auch hier in Europa wird diese Tradition beibehalten und neue Töpfe gekauft, um die Sakkarai Pongals zu kochen.

Pongal, die Zeit nach der Erntezeit, ist sehr wichtig für die Landwirte. Eine Weise um Gott für die erfolgreiche Ernte zu danken und für die kommende Ernte zu beten. Eigentlich sind es 4 Feiertage hintereinander, die an Pongal gefeiert werden. Als erstes kommt der Bogi, welches am Vortag von Pongal ist. Also heute. An diesem Tag werden alte Kleider und Gegenstände beseitigt und aufgeräumt (eine gute Ausrede, um den Januar Sale auszunutzen). Dann haben wir morgen das eigentliche Pongal Fest, Maadu Pongal am Sonntag und Thiruvallar Tag am Montag.

Eigentlich fängt man den Tag morgens damit an, frische Milch zu kochen und sie überschwellen zu lassen. Wir bereiten auch tamilische Köstlichkeiten zu, besuchen Verwandte und Bekannte. Meistens gehen viele auch auf kleine Reisen, besuchen Tempel und beginnen das neue Jahr mit ihren Liebsten.

Am 3. Tag, dem sogenanntem Maadu Pongal, dankt man dem Vieh für die Ernte.

Der 4. Tag ist der Kaanum Pongal und an diesem Tag, gehen die meisten aus. Pongal ist eine art Thanksgiving in unserer Kultur. Bogi, ist ein Dank an den Gott Indra, der König der Himmel. An Pongal wird der Gott Surya, der Sonnengott, verehrt und gedankt. Ursprünglich wurde Pongal nur von Landwirten und deren Familien gefeiert, mittlerweile wird er von allen celebriert. Im Süden Indiens werden alle 4 Tage gefeiert.

Zuletzt möchte ich euch gerne über JalliKattu erzählen, JalliKattu wird überwiegend in Madurai, Thanjavur und Thiruchy veranstaltet. Es ist ein Bullenkampf. An den Hörner werden Geldscheine befestigt und die Teilnemer versuchen an das Geld zu kommen. Viele nehmen daran teil und schauen auch zu. Im Vergleich zu dem spanischen Bullenkampf, stirbt das Tier nicht. Dennoch ist es seit diesem Jahr, augrund des Tierschutzes verboten. Die große Debatte darum habt ihr sicherlich auch mitbekommen.

Ich bin mir noch nicht ganz so sicher, was ich an diesem Pongal unternehmen werde. Zur Zeit befinde ich mich im Umzugsstress und miste aus... von daher gehe ich davon aus, an Pongal einige Möbelhäuser zu besuchen und mich inspirieren zu lassen. Viele neue Filme kommen auch an Pongal, vielleicht gehe ich als eigentlicher Nicht-Vijay Fan ins Kino und schaue mir Bhairava an. Bezüglich des Pukkais, bin ich mir nicht ganz so sicher, ob ich ihn machen werde. Ich bin nicht so ein großer Fan davon und noch weniger habe ich Lust auf die Suche nach den Zutaten zu gehen... aber ich werde einen Milchreis essen... in aller Ehre ;)

Ich wünsche euch allen ein frohes Pongalfest mit euren Liebsten!

Bis zum näschten Mal

Publiziert in Blog
Schlagwörter